Hydrive Engineering baut Kompetenz in der Ventilentwicklung aus

schema_webnews1Wir haben unsere Kompetenzen im Bereich Ventilenticklung mit einer neuen Personalie verstärkt. Mit der Einstellung von Herrn Dr.-Ing. Dirk Wehner hat die Hydrive Engineering GmbH ihr Team um einen hochqualifizierten Entwicklungsingenieur erweitert.

Dr. Wehner hat sich in der Vergangenheit intensiv mit Fragestellungen der virtuellen, simulationsgestützten Ventilentwicklung beschäftigt. Dadurch können wir unsere Kunden noch besser bei Ihren Entwicklungsprojekten, sei es durch Konzeptstudien oder messtechnische Schwingungsanalysen unterstützen.

Ob Konzeptstudie, Schwingungsanalyse, Neuentwicklung oder Optimierung, die großen Herausforderungen, vor denen Entwicklungsingenieure von elektrohydraulischen Ventilsystemen stehen, werden von Wirkmechanismen aus verschiedenen physikalischen Domänen bestimmt und weisen komplexe Zusammenhänge mit dem statischen und dynamischen Übertragungsverhalten auf. Sei es die Strömungskraft-Charakteristik an der Steuerkante oder die Kraft-Hub-Kennlinie des Elektromagneten.

Durch den Einsatz moderner Simulationswerkzeuge und einer geeigneten methodischen Vorgehensweise können wir die auftretenden Fragestellungen effizient und zuverlässig beantworten. Deutliche Einsparungspotentiale in der Fertigung zeit- und kostenintensiver Prototypen ermöglichen die von Hydrive Engineering entwickelten virtuellen Prototypen, die in zunehmendem Maße von unseren Kunden genutzt werden.