Staatsschauspiel Dresden

Für die circa 100 Jahre alte Niederdruck-Wasserhydraulik der drei Hubpodien der Unterbühne wurde der Ersatz der Ventilhauptstufen aufgrund des zu starken abrasiven Verschleißes erforderlich. Mit der neu entwickelten Hauptstufe in der Nenngröße 100 Millimeter wurde ein wesentlich verbessertes Positionierverhalten erreicht.

Leistungen

  • Untersuchung des historischen Wasserhydrauliksystems mit Hilfe der Simulation
  • Entwicklung eines neuen Schieber-/Hülsesystems mit Feinsteuergeometrie für eine verbesserte Positionierung der Hubpodien